6. Treffen der Thüringer Initiativen in der Flüchtlingsarbeit

ini-treffen_vortrag-ProAsyl

Am 28. Oktober ist es wieder soweit. Das Projekt [CoRa] lädt zum 6. Treffen der Thüringer Initiativen in der Flüchtlingsarbeit ein. Es gibt wieder viele interessante Workshops. Zur Einführung wird Karl Kopp von Pro Asyl einen Vortrag zum Thema „Die Situation an den europäische Außengrenzen“ halten.

Weitere Informationen: http://www.fluechtlingsrat-thr.de/aktuelles/termine/6-treffen-der-thüringer-initiativen-der-flüchtlingsarbeit

 

Advertisements

7.9. „SOS vor den Toren Europas“ – Film & Podiumsdiskussion zur Seenotrettung auf dem Mittelmeer

image1_sos

Eine der tödlichsten Fluchtrouten führt von Libyen über das zentrale Mittelmeer nach Europa. Täglich ertrinken dort Menschen auf der Flucht. Doch Europa versagt bei der Aufgabe der Seenotrettung. NGOs wie Sea-Eye versuchen, die Lücke zu füllen und Leben zu retten.

In Kooperation mit dem Verein „Hamburger* mit Herz e.V.“ und dem Team von „Sea-Eye“ veranstaltet das Sprachcafé Erfurt einen Abend rund um das Thema Seenotrettung auf dem Mittelmeer.
Als Einstieg wird der 36-minütige Kurzfilm „Minden Replying“ dienen, welcher die aufreibende Arbeit der Crew-Mitglieder des Rettungsschiffes „Minden“ und die tagtäglichen Grenzerfahrungen in der Rettung von Menschen auf hoher See dokumentiert. Die „Minden“ war noch bis Mitte August 2017 unter der Schirmherrschaft der privaten Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye e.V. auf Rettungsmission im Mittelmeer unterwegs. Sie wurde aber mittlerweile wegen der zunehmenden Bedrohungslage für die ehrenamtlichen Retter*innen durch die Libysche Küstenwache und fehlendem Schutz und Unterstützung seitens der EU Staaten aufgrund der restriktiven europäischen Grenzpolitik vorerst abgezogen.

Weiterlesen