Internet in die GU

Die Freifunkinitiative ist ein deutschlandweites Projekt zur Schaffung von kostenlosem und frei zugänglichem Internet im öffentlichen Raum. In Erfurt ist sie angegliedert an den Hackerspace Bytespeicher in der Liebknechtstraße. Viele Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge haben in Erfurt noch keinen kostenlosen Internetzugang. Da die Geflüchteten aufgrund ihres Status als Asylbewerber*innen keine Verträge abschließen können, ist es für sie nicht möglich einen eigenen Internetzugang für die Gemeinschaftsunterkünfte zu organisieren. Oftmals sehen die Betreiber dies auch nicht als Notwendigkeit an. Dabei sollte ein freier Zugang zum Internet für jeden Menschen vorhanden sein. Vorallem für Geflüchtete ist die Kommunikation mit ihren Familien und der Zugang zu Nachrichten aus ihrem Heimatland meist nur über das Internet möglich. Wenn kein Internet in den Gemeinschaftsunterkünften existiert, sind die Geflüchteten gezwungen sich teure Prepaid-Internetoptionen für ihre Smartphones zu kaufen. Daher legt die Freifunkinitiative einen besonderen Wert auf die Anbindung der Gemeinschaftsunterkünfte an das Internet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s